Artist Name
Farid Bang
web link web link web link web link web link web link web link web link
heart icon (2 users)
artist logo

Members
members icon 1 Male

Origin
flag Düsseldorf, Germany

Genre
genre icon Hip-Hop

Style
style icon German Rap

Mood
mood icon Angry

Born

born icon 1986

Active
calendar icon 2006 to Present...

Cutout
artist cutout

Current Record Label

artist logo



Alternate Name
Farid Urlaub

heart icon Most Loved Tracks
5 users heart off Farid Bang - Intro
4 users heart off Farid Bang - Intro
4 users heart off Farid Bang - Intro
4 users heart off Farid Bang - Intro
4 users heart off Farid Bang - Goodfella


youtube icon Music Video Links
youtube thumb
Es ist soweit
youtube thumb
Dynamit
youtube thumb
INTERNATIONAL GANGSTAS
youtube thumb
Maghreb Gang
youtube thumb
An die Wand
youtube thumb
City Gangster
youtube thumb
Es ist soweit
youtube thumb
Niemand



Artist Biography
Available in: gb icon flag icon
Farid Bang (1986 in Düsseldorf; bürgerlich: Farid El Abdellaoui) ist ein deutscher Rapper marrokanischer Herkunft, der stilistisch dem Genre Gangster Rap zuzuordnen ist. Farid begann mit 19 Jahren gemeinsam mit "Tekken" zu rappen. Als er Eko Fresh kennen lernte, unterschrieb er einen Vertrag bei dessen Label German Dream Entertainment. Drei Lieder mit ihm erschienen 2005 auf Eko Freshs Mixtape Fick immer noch deine Story, Ekos Abrechnung mit Kool Savas. Zu dieser Zeit benutzte Farid Bang noch das Pseudonym Farid Urlaub (in Anlehnung an Farin Urlaub). Für 2006 war ursprünglich ein Album namens Ghetto Kodex vorgesehen, das jedoch nicht realisierbar war. Am 4. Juli 2008 erschien Farid Bangs Debütalbum Asphalt Massaka über German Dream Entertainment. Das Album war nicht sehr erfolgreich, aber Farid machte anschließend als Battle-Rapper auf sich aufmerksam. 2009 beteiligte er sich an den beiden Disstracks Westdeutschland Kings (auf der Kompilation Chronik 2) und Fanpost, die sich gegen Aggro Berlin, Fler und Kitty Kat richteten. Anschließend startete der Rapper MOK einen sogenannten Beef mit ihm. MOK hatte ein Lied von Farid Bang auf seinem Mixtape Bad Boys 2 veröffentlicht und fühlte sich persönlich angegriffen, als er von dem ersten Disstrack hörte. Farid wies die Anschuldigungen in einem Interview mit dem Hip-Hop-Magazin Juice jedoch zurück. Gemeinsam mit Kollegah veröffentlichte er am 19. Juni 2009 das Album Jung, brutal, gutaussehend über Selfmade Records. Alben 2008: Asphalt Massaka 2009: Jung, brutal, gutaussehend (mit Kollegah) Sonstige 2009: Mitternacht (Video mit Kollegah) 2009: Bitte Spitte 2010 (Video mit Eko Fresh).
wiki icon

Wide Thumb
wide thumb


Clearart
artist clearart


Fanart

fanart thumb

Banner
artist banner


User Comments

transparent iconNo comments yet..


Status
unlocked icon Unlocked
Last Edit by zag
27th Jan 2024

Socials
social icon transparent iconsocial icon transparent icon

Streaming
website icon unlocked iconwebsite icon unlocked iconwebsite icon unlocked iconwebsite icon unlocked iconwebsite icon unlocked iconwebsite icon unlocked iconwebsite icon unlocked icon

External Links
fanart.tv icon musicbrainz icon last.fm icon website icon unlocked iconwebsite icon unlocked iconamazon icon