Artist Name
OceanLab
web link web link
heart icon (3 users)
artist logo

Artist Image
artist thumb

Functions

transparent
Data Complete
percent bar 50%

Members
members icon 4 Mixed

Origin
flag London, England

Genre
genre icon Trance

Style
style icon Electronic

Mood
---

Born

born icon 2000

Active
calendar icon 2000 to Present...

Cutout
transparent

Alternate Name
Above & Beyond presents OceanLab

heart icon Most Loved Tracks
5 users heart off OceanLab - On a Good Day
4 users heart off OceanLab - Beautiful Together (Signum remix)
3 users heart off OceanLab - Sky Falls Down (Armin van Buuren...
2 users heart off OceanLab - Sirens of the Sea
1 users heart off OceanLab - Miracle


youtube icon Music Video Links
youtube thumb
Lonely Girl
youtube thumb
On a Good Day



Artist Biography
Available in: gb icon flag icon
OceanLab ist ein britisch-finnisches Vocal-Trance-Projekt aus London, bestehend aus der Sängerin Justine Suissa und den drei Mitgliedern von Above & Beyond: Jono Grant, Paavo Siljamäki und Tony McGuinness.

Ihre erste Single „Clear Blue Water“ erschien 2001 bei Captivating Sounds, einem Sublabel von Armada Music, und wurde unter anderem von Ferry Corsten remixed. Auch die beiden folgenden Singles „Sky Falls Down“ und „Beautiful Together“ wurden von bekannten Trance-Produzenten remixed (unter anderem Armin van Buuren und Signum). Diese Remixe trugen auch dazu bei, dass die Gruppe schnell sehr populär wurde. Der Durchbruch gelang ihnen jedoch mit der vierten Single „Satellite“, die 2004 erschien und in den britischen Singlecharts Platz 19 erreichte.

Schließlich entschlossen sich die vier, ein Studioalbum zu beginnen. Aufgrund von anderen Projekten, die noch in Arbeit waren, dauerte es knapp zwei Jahre bis ihr Debütalbum fertig war. Im Juli 2008 wurde es unter dem Namen Sirens of the Sea veröffentlicht. Ein Jahr später erschien noch eine Remix-Version des Albums, das auf zwei CDs sowohl bereits veröffentlichte als auch neue Remixe enthielt.

Auch von den neueren Produktionen erschienen wiederum sehr populäre Remixe. So wurde insbesondere der Gareth Emery Remix von „Lonely Girl“ ein großer Club-Hit. Daniel Kandi kombinierte 2010 die Vocals von OceanLabs „If I Could Fly“ mit dem Alex M.O.R.P.H. Remix von Mike Shivers Single „On the Surface“ und veröffentlichte eine Mashup-Version namens „If I Could Fly on the Surface“.
wiki icon

Wide Thumb
transparent

Clearart
transparent

Fanart
transparent icon
transparent icontransparent icon

Banner
transparent icon

User Comments

transparent iconNo comments yet..


Status
unlocked icon Unlocked
Last Edit by lachlan-00
13th Apr 2021

Socials
social icon transparent icon

Streaming
website icon unlocked icon

External Links
fanart.tv icon musicbrainz icon last.fm icon website icon unlocked iconwebsite icon unlocked iconamazon icon