Artist Name
Feeder
(0 users)

Data Complete
50%

Members
3 Male

Origin
Newport, Wales

Genre
Alternative Rock

Style
Rock/Pop

Mood
Quirky

Active
1995 to Present...

Most Loved Tracks


Music Video Links
No Music Videos Found...

Upcoming Live Shows
De La Warr Pavilion, UK, Bexhill-On-S (16/Apr/2020)
O2 Academy Bournemouth, UK, Bournemouth (17/Apr/2020)
Cambridge Corn Exchange, UK, Cambridge (18/Apr/2020)
O2 Academy Bristol, UK, Bristol (23/Apr/2020)
O2 Academy Liverpool, UK, Liverpool (24/Apr/2020)

Artist Biography
Available in:
Feeder ist eine britische Rockband aus Newport in Wales.

Feeder wurde 1992 in London von dem walisischen Sänger Grant Nicholas, dem japanischen Bassisten Taka Hirose und dem Schlagzeuger Jon Lee gegründet.

Nach den zwei EPs Two Colours und Swim, die 1995 und 1996 erschienen, brachte Feeder im darauf folgenden Jahr ihr erstes Album Polythene heraus. Die zwei nächsten Alben Yesterday Went Too Soon und Echo Park, welche 1999 und 2001 veröffentlicht wurden, landeten in den britischen Charts auf einstelligen Plätzen. Auch die Singles, insbesondere Buck Rogers vom Album Echo Park, waren erfolgreich. Sowohl Seven Days in the Sun als auch Buck Rogers wurden in Großbritannien häufig im Radio gespielt, letzterer erschien auch im Soundtrack des Films Im Fadenkreuz – Allein gegen alle (Behind Enemy Lines). Beide Titel sind auch in der europäischen Version des PlayStation 2-Spiels Gran Turismo 3 – A-Spec zu hören; zur Untermalung des Intros dient ein spezieller Mix von Just a Day. Im Nachfolger Gran Turismo 4 ist das zum Erscheinungstermin auch im Film Wächter der Nacht zu hörende Shatter enthalten. Bereits auf der ersten Version des PlayStation 1-Spiels Gran Turismo war der Song Sweet 16 von der EP Swim zu hören.

Im Januar 2002 wurde Jon Lee nach dessen Suizid durch den englischen Drummer Mark Richardson ersetzt, der ursprünglich der Schlagzeuger von Skunk Anansie bis zu deren Auflösung war. Das im Oktober 2002 erschienene Album Comfort in Sound war allerdings noch unter der Mitwirkung von Jon Lee entstanden. Das Album scheint voller Trauer, der Tod des ehemaligen Bandmitglieds liegt wie eine dunkle Wolke über jedem hymnischen Teil der melancholischen Songs. Trotzdem versprüht das Album auch Hoffnung und Zuversicht.

Feeders nächstes Album Picture of Perfect Youth war eine Sammlung von 36 B-Seiten, darunter auch das Lied Just a Day, welches zwar als selbstständige Single verkauft wurde, zuvor aber nur als B-Seite erhältlich war. Dieses Album war zunächst nur in limitierter Anzahl über die Webseite der Band erhältlich. Seit 2007 ist eine Wiederveröffentlichung im Handel zu kaufen.
Ihr fünftes Album Pushing the Senses erschien 2005 nach langer Pause, gefolgt von dem Album Silent Cry im Jahre 2008.

Am 6. Mai 2009 wurde bekanntgegeben, dass Mark Richardson die Band verlassen hat, um sich den wiedervereinigten Skunk Anansie anzuschließen. Mit dem Schlagzeuger Karl Brazil wurde im Dezember 2009 das Nebenprojekt Renegades gegründet, welches bisher zwei EP veröffentlicht hat.
Seit 5. Juli 2010 steht das siebte Feeder-Studioalbum Renegades in den Regalen der Läden, welches unter anderem mit dem Schlagzeuger Karl Brazil entstand.
Im Frühjahr 2012 veröffentlichte die Band in der gleichen Besetzung ihr achtes und bisher letztes Studioalbum Generation Freakshow, dessen erste Singleauskopplung Borders schon seit Januar erhältlich war.


Wide Thumb


Clearart


Fanart


Banner


User Comments

No comments yet..


Status
Unlocked
Last Edit by DarkHelmet: 13/Sep/15

External Links