Members
members icon 1 Male

Origin
flag Stoke-on-Trent, England

Genre
genre icon Pop

Style
style icon Rock/Pop

Mood
mood icon Cheerful

Born

born icon 1974

Active
calendar icon 1990 to Present...

Cutout
artist cutout

Alternate Name
Robert Peter Williams

heart icon Most Loved Tracks
6 users heart off Robbie Williams - Angels
6 users heart off Robbie Williams - Feel
5 users heart off Robbie Williams - Rock DJ
4 users heart off Robbie Williams - Angels
4 users heart off Robbie Williams - Angels


youtube icon Music Video Links
youtube thumb
No Regrets
youtube thumb
Me and My Monkey
youtube thumb
Dream a Little Dream
youtube thumb
Tripping
youtube thumb
Supreme
youtube thumb
Strong
youtube thumb
Bodies
youtube thumb
Rock DJ
youtube thumb
Angels



Artist Biography
Available in: gb icon flag icon flag icon flag icon flag icon flag icon flag icon flag icon flag icon flag icon flag icon flag icon flag icon flag icon
Robbie Williams (* 13. Februar 1974 in Stoke-on-Trent, Staffordshire als Robert Peter Williams) ist ein britischer Musiker und Entertainer.

Williams hat weltweit über 70 Millionen Tonträger verkauft.[1] Er erhielt mit bislang 17 BRIT Awards mehr als jeder andere britische Künstler sowie einen Eintrag im Guinness-Buch der Rekorde für 1,6 Millionen an einem einzigen Tag verkaufte Eintrittskarten.[2] Robbie Williams wurde in Tunstall, einem Stadtteil von Stoke-on-Trent, Staffordshire, England, geboren und wuchs ab seinem ersten Lebensjahr im Nachbarort Burslem auf.[3] Seine Mutter Janette (geb. Farrell) und sein Vater Peter betrieben gemeinsam einen Pub, das „Red Lion“; Seine ältere Halbschwester Sally ging aus einer früheren Ehe der Mutter hervor. Robbies Großvater mütterlicherseits, Jack Farrell, war ein irischer Katholik; nach ihm benannte Williams sein 2011 gegründetes Modelabel „Farrell“. Seiner Großmutter väterlicherseits, Betty, die in einer Töpfer-Fabrik arbeitete, widmete Williams das tätowierte „B“ hinter seinem linken Ohr. Sein Großvater väterlicherseits war Maurer.[4] [5]

Peter Williams verließ die Familie, um als Varietékünstler in britischen Feriencamps aufzutreten, als sein Sohn 3 Jahre alt war. Robbie wuchs von da an bei Mutter und Halbschwester auf, durch regelmäßige Besuche bei seinem Vater wurde er aber entscheidend in seinem Wunsch, im Rampenlicht zu stehen, beeinflusst.[6] Von seinem Vater erbte er auch die Liebe zur Swing-Musik und zu deren Interpreten, vor allem Frank Sinatra, Sammy Davis Junior und Dean Martin. Diese bezeichnet er bis heute als seine Vorbilder.[7]

Von klein auf sammelte Williams Bühnenerfahrung. Er gewann seinen ersten Talentwettbewerb im Alter von 3 Jahren und spielte Theater in verschiedenen Vereinen. Auftritte hatte er zum Beispiel als „Fat Boy“ in „Pickwick“ im Alter von 12 Jahren und als „Artful Dodger“ in „Oliver Twist“ im Alter von 14 Jahren.[8][9]

Williams hat keinen Schulabschluss. Laut eigenen Aussagen sei er zwar zu den Prüfungen für das GCSE angetreten, jedoch erfolglos. Wie in seiner Biografie „Feel“ nachzulesen, habe er bereits vor der Zeit bei Take That angefangen, mit Drogen zu experimentieren und Alkohol zu trinken.

In der Zeit zwischen dem Verlassen der Schule und der Karriere bei Take That absolvierte er ein Praktikum bei einem Radiosender und arbeitete als Haustürvertreter für Fensterrahmen.[10]
wiki icon

Wide Thumb
wide thumb


Clearart
artist clearart


Fanart

fanart thumb

Banner
artist banner


User Comments

transparent iconNo comments yet..


Status
unlocked icon Unlocked
Last Edit by NellieMaus
05th Oct 2022

Socials
social icon transparent iconsocial icon transparent iconsocial icon transparent icon

Streaming
website icon unlocked iconwebsite icon unlocked iconwebsite icon unlocked iconwebsite icon unlocked iconwebsite icon unlocked icon

External Links
fanart.tv icon musicbrainz icon last.fm icon website icon unlocked iconwebsite icon unlocked iconamazon icon